NEWSLETTER     Kontakt     Schwarzes Brett


ÖZIV BLOG - Aktuelle Einträge
Barrierefreie Kinos
Mittwoch, 23. Dezember 2015

Im folgenden Text finden Sie ein E-Mail unseres ACCESS Beraters DI Bernhard Kurzmann an das Kino im Kesselhaus, in Krems. Haben auch Sie derartige Interventionsbeispiele, die Sie gerne auf unserer Homepage veröffentlichen würden? Bitte schicken Sie uns solchen Schriftverkehr! Gerne werden wir ausgewählte Beispiele an dieser Stelle bringen!

 

   
Pilotprojekt Gebärdensprachdolmetscher am Display
Dienstag, 01. Dezember 2015

Mit dem neuen Pilotprojekt Gebärdensprachdolmetscher am Display schaffen die Kooperationspartner rund um die Plattform Patientensicherheit seit Oktober 2015 ein flexibles Alltags-Tool für die gehörlose und hörbeinträchtige Bevölkerung in Österreich. Über mobile Endgeräte stehen von Montag bis Freitag Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung, um tägliche Kommunikation zwischen Hörenden und Gehörlosen Menschen zu unterstützen. Vor allem in der medizinischen Betreuung sollen zukünftig kommunikative Barrieren unmittelbar und effizient überwunden werden.

   
Hängt sie höher!
Dienstag, 15. September 2015

Wegweisende Entscheidung für blinde und sehbehinderte Menschen bei der Novellierung der Straßenverkehrsordnung: Straßenverkehrschilder sollen künftig auf einer Höhe von mindestens 2.20 m angebracht werden. Damit wird eine langjährige Forderung der Blindenverbände umgesetzt.

   
Endlich prominent!
Freitag, 14. August 2015

Zur Jahrtausendwende sei "Barrierefreiheit noch kein so prominentes Thema" gewesen, meint ÖBB-Sprecher Michael Braun (Anlass war ein Artikel in der Wiener Zeitung am 13.8. zum Thema S-Bahnen in Wien). Ab 2016 wird der Starrummel seinen Höhepunkt erreichen! Roter Teppich für die Barrierefreiheit!

"Sinnerlebnis Arbeit"
Freitag, 31. Juli 2015

Wäre er arbeitlos, würde er gerne was annehmen, so Wirtschaftskammer-Präsident Leitl. "Allein wegen dem Sinnerlebnis in meinem Leben." (zitiert nach Kurier, 31. Juli 2015). Dass vielen Menschen dieses "Sinn-Erlebnis" verwehrt wird, weil sie trotz zig Bewerbungen keinen Arbeitsplatz finden - zum Beispiel weil sie für die Arbeitgeber mit 50+ zu alt sind oder es an Barrierefreiheit mangelt - blendet er dabei aus.

Sind Sie der Rollstuhl?
Montag, 06. Juli 2015

Startseite - Piktogramm RollstuhlDass RollstuhlbenutzerInnen häufig "übersehen" werden, ist leider nix Neues. Dass oft mit ihrer Begleitung gesprochen wird, statt mit ihnen selbst (müsste man ja in die Hocke gehen, um auf Augenhöhe zu sein), kommt leider auch immer wieder vor. Dass es noch absurder geht, zeigt folgendes Erlebnis.

   
Wieviel ist uns die UN-Konvention wert?
Mittwoch, 24. Juni 2015

Wer die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen umsetzen will, muss auch die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen. Im Fall des Unabhängigen Monitoringausschusses waren das zu wenig.

   
Ab in die Gesundheitsstraße!
Donnerstag, 18. Juni 2015

Harte Kritik am AMS: Behinderte Menschen, die sich arbeitslos melden wollen, werden stattdessen vom AMS in die Gesundheitsstraße geschickt und dort für arbeitsunfähig erklärt. Folge: kein Arbeitslosengeld, keine Jobvermittlung, keine Umschulungs- oder Weiterbildungsangebote.

Toilettenstatus: rollstuhlgerecht
Donnerstag, 21. Mai 2015

Ein neues Service gibt es ab sofort auf der tollen APP www.wheelmap.org: dort kann nun auch eingetragen werden, ob ein Lokal/Cafe/Restaurant über eine rollstuhlgerechte Toilette verfügt oder eben nicht.

   
ESC - so barrierefrei wie möglich
Mittwoch, 06. Mai 2015

Die ganze Stadt liegt im Songcontest-Fieber, vielleicht ja auch Sie? Nach dem Hin und Her um die Rollstuhl-WCs bei den Wiener Linien gibt es jetzt Infos über barrierefreie Zugänge zur Stadthalle, Rathausplatz usw.

   
Kategorien

Arbeiten (18)
Bildung (2)
Leben (14)
Medien (9)
Pflege (2)
Politik (11)
Recht (2)
Sprache (3)
Verkehr (5)
Wohnen (3)

Archiv